• Wir rufen Sie zurück!


    • Unsere Story

      Das Unternehmertum liegt Simon Zügel laut eigener Aussage „in den Genen“. Der elterliche Betrieb war für den achtjährigen Bub ein großer Spielplatz (nicht immer zur Freude der Eltern). Was ihm aber aus dieser Zeit und den folgenden Jahren bewusst geworden ist: Der Spaß am Führen und an der Verantwortung, die Motivation etwas zu bewegen, zu entscheiden.
      Für Simon Zügel ist es eine Ehre, gemeinsam mit seiner Frau Katharina die Tradition des Unternehmertums weiterzuführen und den Familienbetrieb mit Leib und Seele erfolgreich auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen vorzubereiten. Um diese Ziele vollumfänglich zu erreichen, wurde und werden immer wieder Meilensteine gesetzt.

      AsMoPLAST - Katharina und Simon Zügel

      Anno 2001

      Erste China-Reise von Simon Zügel, Studienreise zu den Möglichkeiten im Formenbau und in der Spritzgießtechnik.

      Anno 2002

      Bereits erste Herstellung eines Spritzgießwerkzeugs in China. Ergebnis war ein kompletter Reinfall, nichts hat gepasst. Bewusstsein geweckt, dass es für eine Produktion in China weitaus mehr Aufbauarbeit bedarf als angenommen und erhofft.

      Anno 2004/2005

      Drei weitere Jahre benötigte es nach der ersten Projektvergabe nach China, um Mentalität, Abläufe oder die technischen Möglichkeiten in China wirklich zu verstehen. Wir sind drangeblieben, um unseren Kunden eine stabile Fertigung bei Nutzung der wirtschaftlichen Vorteile garantieren zu können.

      Anno 2007

      Gründung der AsMoPLAST International Consulting in Hongkong zur verbesserten Abwicklung im organisatorischen und administrativen Bereich.

      Anno 2010

      Gründung der AsMoPLAST Engineering GmbH in Deutschland als reines Projektbüro. Um unseren Geschäftspartnern die Verlässlichkeit, Garantien und Gewährleistung eines deutschen Unternehmens bieten zu können.

      Anno 2011

      Schaffung erster Produktionskapazitäten mit Werkzeugtests und Nacharbeiten an Werkzeugen in Deutschland, um weitere Mehrwerte bieten zu können

      Anno 2012

      Eigener Standort in Deutschland mit Verwaltung und Produktionshalle

      Anno 2013

      Großprojekt von Daimler mit über 30 Werkzeugen und einem Gesamtvolumen von 3 Mio Euro

      Anno 2015

      Kauf einer Spritzgießmaschine mit 300 Tonnen Schließkraft, sukzessive Erweiterung der Produktionsmöglichkeiten

      Anno 2018

      Ausbau der Produktionshalle zum Spritzgießzentrum, Verdoppelung der Produktionsfläche

      Anno 2020

      Installation einer Photovoltaik-Anlage für eine CO2-neutrale Produktion

      Anno 2021

      Kauf "Schwergewicht" GX 651, Spritzgießmaschine von KrausMaffei
      Kauf der ersten LSR-Maschine zur Produktion Spritzgussteilen aus Silikon